Nov 07 until Nov 11

Unternehmerreise Taiwan Maschinenbau und Digitalisierung 07. – 11. November 2018

Vom 07. – 11. November 2018 findet in der taiwanischen Industrie- und Maschinenbaumetropole Taichung die „Taiwan International Machine Tool Show“ statt. Die Unternehmerreise nach Taiwan bietet eine einmalige Möglichkeit, den innovativen und Hightech-intensiven taiwanischen Markt kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.

Details
Event Start
07/11/2018 | 00:00
Event End
11/11/2018 | 00:00
Price
Der Preis für die Teilnahme an der Unternehmerreise beträgt einmalig 400,00 Euro pro Unternehmen. Die Kosten für An- und Abreise, Flüge, individuelle und gemeinsame Mahlzeiten sowie Übernachtung trägt jeder Teilnehmer selbst.
Event Language
English/Chinese
Registration

* Stornierungsbedingungen: Durch die Anmeldung zu unserer Veranstaltung stimmen Sie auch unseren Stornierungsbedingungen zu. Bitte beachten Sie, dass für die Stornierung eine schriftliche Benachrichtigung per E-Mail oder Fax erforderlich ist. Anmeldungen können bis zu 20 Kalendertage vor dem Kursdatum storniert werden, ohne dass eine Stornierungsgebühr erhoben wird. Stornierungen, die fünf Kalendertage vor dem Veranstaltungstermin erfolgen, werden mit einer Gebühr in Höhe von 10% berechnet. * Der Veranstalter behält sich das Recht vor, das Veranstaltungsprogramm ohne vorherige Ankündigung oder aus anderen Gründen zu ändern.

©

Vom 07. – 11. November 2018 findet in der taiwanischen Industrie- und Maschinenbaumetropole Taichung die „Taiwan International Machine Tool Show“ statt. Darüber hinaus veranstaltet das German Trade Office Taipei (AHK Taiwan) gemeinsam mit dem Smart Machinery Promotion Office bereits zum dritten Mal das deutsch-taiwanische Smart Machinery Forum mit anschließendem B2B Matchmaking. Die Unternehmerreise nach Taiwan bietet eine einmalige Möglichkeit, den innovativen und Hightech-intensiven taiwanischen Markt kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.

Die taiwanische Wirtschaft ist eine hoch entwickelte, stark exportabhängige Marktwirtschaft. Taiwan ist Deutschlands fünftwichtigster Handelspartner in Asien, und Deutschland ist für Taiwan der bedeutendste Handelspartner in der EU. Als industrielles und technologisches Zentrum Taiwans bietet Taichung den optimalen Standort und Ausgangspunkt Ihrer Geschäfte in Taiwan. Taiwan ist ein Nettoimporteur von Maschinen – mit ständig steigendem Bedarf besonders nach Maschinenwerkzeugen, die in der sehr transformativen Elektronikbranche benötigt werden. Die Regierung strebt seit einiger Zeit die Entwicklung von smarten Konzepten in der Produktion an, wobei Deutschland als einer der Hauptpartner angesehen wird. Da Taiwans Maschinenbauindustrie durch kleine und mittelgroße Unternehmen geprägt ist, schließen sich diese schon seit geraumer Zeit in Clustern zusammen, um bessere Ergebnisse erzielen zu können. In Taichung ist eines der größten Smart Machinery Cluster weltweit ansässig.

Taiwan International Machine Tool Show

Mit über 700 Ausstellern, 4300 Ständen und mehr als 75.000 Besuchern ist die „Taiwan International Machine Tool Show“ eine der führenden Messen in Asien für die Maschinenindustrie. Besonders für Aussteller, die nach neuen Geschäftsmöglichkeiten auf dem taiwanischen und internationalen Markt suchen, ist die Messe somit eine hervorragende Möglichkeit, neue Geschäftspartner zu finden.

Im Bereich Maschinenbau ist Taiwan kein unbeschriebenes Blatt: jährlich werden hier Maschinen im Wert von ca. 33 Mrd. USD hergestellt. Damit war Taiwan 2015 der siebtgrößte Maschinenhersteller und fünftgrößte Exporteur für Maschinen weltweit. Die Messe findet in Taichung statt, dem Zentrum der taiwanischen Maschinenindustrie. Bei der letzten TMTS Messe im Jahr 2016 waren 25 deutsche Aussteller mit insgesamt 963 m2 an der von der AHK Taiwan organisierten German Area vertreten. Weitere Informationen finden Sie hier.

3rd Taiwan-Germany Smart Machinery Forum mit B2B Matchmaking

Im Rahmen der „Taiwan International Machine Tool Show“ findet am 09. November 2018 das dritte „Taiwan-Germany Smart Machinery Forum“ im Rathaus von Taichung statt. Taichung, als industrielles und technologisches Zentrum Taiwans, ist der perfekte Ort, um über die Industrie und maschinelle Entwicklung der Zukunft zu debattieren.

Neben zahlreichen Teilnehmern aus der Industrie aus beiden Ländern werden Vertreter der taiwanischen Behörden, des Wirtschaftsministeriums sowie der Stadtregierung Taichung erwartet. Auch mehrere Forschungsinstitute zählen zu den Teilnehmern.

Ziel des Forums ist vor allem, eine Wissensaustausch zwischen den Unternehmen anzuregen und Geschäftspartner gezielt und individuell zu verbinden. Das dritte „Taiwan-Germany Smart Machinery Forum“ ist der perfekte Ort, um einerseits, als etabliertes Unternehmen im taiwanischen Markt, Kontakte aufzufrischen und über die Chancen und Möglichkeiten neuer Geschäftsbeziehungen und politischen Rahmenbedingungen zu diskutieren, und bietet andererseits, für Unternehmen, die im taiwanischen Markt noch nicht aktiv sind, eine exklusive Chance, direkt und individuell Kontakte zu knüpfen und am Austausch teilzunehmen.

Darüber hinaus wird es im Rahmen des Taiwan-Germany Smart Machinery Industrial Forums ein individuelles B2B Match Making geben, dass allen Teilnehmern maßgeschneiderte Kontaktmöglichkeiten liefert. Das Match Making wird in Zusammenarbeit mit dem taiwanischen Smart Machinery Promotion Office organisiert, die die den Kontakt und die Auswahl der taiwanischen Unternehmen sicherstellen. Somit kann jedes teilnehmende Unternehmen die besten Ergebnisse erzielen und den Aufenthalt in Taiwan auf allen Ebenen zu einem Erfolg machen.

Zielgruppe:

Die Unternehmerreise richtet sich an deutsche Unternehmen der Maschinenbauindustrie mit Fokus auf Automatisierungstechnik, Robotik und Automation, Werkzeugmaschinen, Werkzeugbau, Elektronik, IT und Software sowie den dazu relevanten Ingenieurdienstleistern und Forschungseinrichtungen. Kleine und mittelständische Unternehmen sind ausdrücklich willkommen.

Unsere Leistungen für Sie:

  • Landesbriefing mit Informationen zur Maschinenbaubranche
  • Individueller Reiseplan und Agenda
  • Deutschsprachige Begleitung
  • Veranstaltungs- und Reiselogistik
  • Vermittlung potenzieller taiwanischer Kooperationspartner
  • Übersetzung Ihres Unternehmensprofils ins Chinesische

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Teilnahme an einer der größten Maschinenbaumessen im asiatischen Raum als Besucher
  • Einmalige Möglichkeit, das innovative Smart Machinery Cluster in Taichung kennenzulernen
  • Betreute Unternehmensbesuche entsprechend den individuellen Anforderungen Ihres Unternehmens
  • Individualisiertes Match-Making für Ihre erfolgreiche Reise nach Taiwan
  • Professionelle Betreuung mit dreisprachigem Service

Kosten:

Die Kosten für An- und Abreise, Flüge, individuelle und gemeinsame Mahlzeiten sowie Übernachtung trägt jeder Teilnehmer selbst. Auf Wunsch erhalten die Teilnehmer Unterstützung bei der individuellen Organisation der Reiselogistik.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritts-, Reisekranken- und Unfallversicherung. Bitte beachten Sie die Einreisebestimmungen und die medizinischen Hinweise unter www.auswaertiges-amt.de.

Der Preis für die Teilnahme an der Unternehmerreise beträgt einmalig 400,00 Euro pro Unternehmen. Die Rechnungsstellung für den Teilnehmerbetrag erfolgt nach Anmeldung durch DEinternational Taiwan Ltd., der Dienstleistungsgesellschaft des German Trade Office (AHK Taiwan). Für Teilnehmer an der „German Area“ auf der TMTS Messe ist die Teilnahme an der Unternehmerreise kostenlos.

Über das German Trade Office stehen Hotelkontingente zu vergünstigten Konditionen zur Verfügung. Auf Wunsch unterstützen wir Sie gerne bei der Auswahl und Buchung eines Hotels.

Kontakt und Anmeldung:

Für weitere Informationen und einer Teilnahme an der Unternehmerreise melden Sie sich bitte bis zum 31. Juni 2018 bei Frau Linda Blechert, Manager Project Affairs, German Trade Office Taipei,
E-Mail: Blechert.Linda(at)taiwan.ahk.de, Tel: +886 2 8758 5804.

Downloads:

Das vorläufige Reiseprogramm und Anmeldeformular finden Sie im folgenden PDF: 

UnternehmensreiseTaiwan-Maschinenbau und Digitalisierung.pdf

Back to list